Flysurfer Viron 3

Der neue Trainer Softkite von Flysurfer

 Der neue Flysurfer Viron 3 kommt in einem neuen Rucksack mit neuem Design.


Dann fällt auch gleich die neue Connect Bar auf, die mit dem Flysurfer Peak 4 auf den Markt kam.

.

Der neue Viron 3 wird weiterhin in Deluxe Tuch gebaut, damit er möglichst wiederständsfähig für die Schulung ist.


Beim Starten fällt direkt auf, dass sich der neue Viron 3 sehr viel besser und schneller füllt.

Das macht ein sicheres Starten möglich.


Wir haben den neuen Viron3 gegen den alten Viron 2 in der Größe 6 m² getestet.


Beim Flugverhalten erkennt man direkt ein paar Unterschiede: Ob der Druckpunkt an der Bar, das Drehen oder der Grunddruck.


Wir sind beide bei gleichen Bedingungen an Land auf dem KLB bei ca. 12-22kn gefahren.

 

Im Vergleich hat der Viron 3 etwas mehr Grunddruck und ein besseres Barfeeling, als der Viron 2


Das Wichtige bei einem Schulungskite ist ja der Relaunch!

Und dieser ist wie schon beim Viron2 das absulute Hammer.


Der Viron 3 hat einen sehr schönen, gleichbleibenden Zug und genug Depower um sicher das Kiten zu erlernen.


Fazit:

Ein sehr guter Trainerkite fürs Wasser, Land und Schnee.

Er bietet sehr viel Sicherheit und guten Lernerfolg bei den Schülern, durch sein einfaches Flugverhalten.

Im direkten vergleich zum Viron2 liegt er Viron3 deutlich vorn, Lowend, drehen und Safty sind besser geworden, die Connect Bar passt toll ins Konzept.